Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/L├ĄnderProgrammeWohnheimVerlag├ťber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelles aus der Arbeit des MLB



40. Mitgliederversammlung des MLB in der Schweiz und dem F├╝rstentum Liechtenstein


Auf der 40. Mitgliederversammlung des Martin-Luther-Bundes in der Schweiz und dem F├╝rstentum Liechtenstein am 13. April 2008 in der Gemeinde in Z├╝rich sind wichtige Entscheidungen f├╝r die Zukunft getroffen worden: Ein neuer Vorstand wurde gew├Ąhlt, der aus Dr. Jutta Busch, Werner D├Ârfler, Torsten L├╝ddecke, G├╝nter Schulz und Dr. Gert Stricker besteht. Dr. Stricker ├╝bernahm das Amt des Pr├Ąsidenten und unterstrich die Notwendigkeit enger Zusammenarbeit des Vorstandes und der Gewinnung einer Vizepr├Ąsidentin oder eines Vizepr├Ąsidenten.[mehr]

ELKRAS/Wei├črussland: Gemeinde ┬╗Rettung┬ź in Minsk


Schon lange unterh├Ąlt der Martin-Luther-Bund Verbindungen zur Gemeinde ┬╗Rettung┬ź in Minsk, in der Predigerin Olga Stockmann die Verantwortung wahrnimmt. In der letzten Zeit waren die Kontakte ein wenig zum Erliegen gekommen. Deshalb hatte der Generalsekret├Ąr Mitte Februar einen Brief an Predigerin Stockmann geschrieben und nach der Situation der Gemeinde gefragt. Anfang April kam eine beruhigende und positive Antwort aus Minsk in Erlangen an:[mehr]

LITAUEN: Neues Choralbuch


F├╝r die Kirchenmusik in unserer litauischen Partnerkirche, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen, ist die Wende vom Jahr 2007 zum Jahr 2008 eine besondere Zeit gewesen:

Als Ergebnis langer und intensiver gemeinsamer Arbeit innerhalb der Kirche ist das neue Gesangbuch zu Beginn des neuen Jahres eingef├╝hrt worden: ┬╗Krik┼íčioni┼íkos Giesmės┬ź. Damit hat unsere Partnerkirche endlich ein modernes und gutes Gesangbuch f├╝r den Gebrauch in den Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen. Zu dem neuen Gesangbuch geh├Ârt nat├╝rlich als notwendige Erg├Ąnzung ein neues Choralbuch, damit der Gesang an den Orgeln und Klavieren begleitet werden kann.

[mehr]

POLEN: Weihnachtsr├╝stzeit 2007 in Wisła-Jawornik


Wie schon zu Weihnachten 2006 hat der Martin-Luther-Bund auch zu Weihnachten 2007 die R├╝stzeit f├╝r alte und einsame Menschen in Wisła-Jawornik unterst├╝tzt. Mitte M├Ąrz kam der Bericht ├╝ber dieses Projekt aus der Polnischen Diakonie.

Die Teilnehmenden haben diesmal dem Martin-Luther-Bund einen Brief geschrieben, den wir Ihnen ÔÇô mit herzlichem Dank f├╝r Ihre Unterst├╝tzung! ÔÇô hier in Ausz├╝gen weitergeben:

[mehr]

ESTLAND: Neue Rechner f├╝r das Theologische Institut in Tallinn


Schon lange f├Ârdert der Martin-Luther-Bund die Arbeit des Theologischen Instituts der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tallinn.

2006 konnten Mittel aus der Lutherstichting in den Niederlanden zur Verf├╝gung gestellt werden. Mit ihrer Hilfe wurden Ende Oktober 2007 das Rektorat und die Bibliothek mit neuen Computern ausgestattet. Dies war ÔÇô nachdem wir fr├╝her den Computersalon f├╝r die Studierenden ausgestattet hatten ÔÇô nun unabdingbar n├Âtig.

[mehr]

SLOWAKEI: Nachricht aus dem ┬╗Domov det├ş┬ź, dem ┬╗Haus der Kinder┬ź


In diesen Tagen hat uns wieder ein Bericht aus der Arbeit des ┬╗Hauses der Kinder┬ź (┬╗Domov det├ş┬ź) in der Slowakei erreicht und gezeigt, wie wichtig unsere Hilfe und Unterst├╝tzung auch weiterhin ist.[mehr]

ELKRAS/ELKER: Ordination in Samara


Am Sonntag, dem 16. M├Ąrz 2008 wurde in Samara Frau Olga Temirbulatowa durch Erzbischof Dr. Edmund Ratz zum Dienst im Amt der Kirche ordiniert.

Frau Temirbulatowa ist ein aktives Gemeindeglied in Samara, das seit vielen Jahren das Leben in dieser Gemeinde mit pr├Ągt. Sie war mehrere Jahre lang Pr├Ąsidentin der Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche im Europ├Ąischen Russland.

Nach theologischen Studien in Deutschland und dem erfolgreichen Bestehen der Pr├╝fungen am Theologischen Seminar der ELKRAS in Nowosaratowka konnte nun die Ordination stattfinden.

[mehr]

ERLANGEN: Besuch von Dr. Ulmer im Martin-Luther-Bund


Am Karsamstag dieses Jahres, dem 22. M├Ąrz 2008, konnte der Generalsekret├Ąr des MLB Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ulmer mit seiner Ehefrau und zwei S├Âhnen im Martin-Luther-Bund willkommen hei├čen.

Prof. Dr. Ulmer ist der j├╝ngste Sohn des damaligen Pr├Ąsidenten des Martin-Luther-Bundes, Prof. Dr. Friedrich Ulmer, der Anfang der drei├čiger Jahre des 20. Jahrhunderts die Zentrale des Martin-Luther-Bundes nach Erlangen geholt hatte, dann das noch heute funktionierende Geb├Ąude der Zentrale des Martin-Luther-Bundes hatte kaufen, umbauen und einrichten lassen (erinnert sei auch an die kurze W├╝rdigung seines 125. Geburtstags im ┬╗Lutherischen Dienst┬ź 38, 2002, Heft 3, S. 20).

[mehr]

TSCHECHIEN: Ein Plan zur Entsch├Ądigung der Kirchen


Das Abgeordnetenhaus der Tschechischen Republik soll im Fr├╝hjahr dieses Jahres ├╝ber ein Gesetz zur Entsch├Ądigung der Kirchen f├╝r das in der sozialistischen Zeit verstaatlichte Eigentum abstimmen.

Zwar kam es auch in der ehemaligen Tschechoslowakei nach der politischen Wende des Jahres 1989 in gro├čem Ma├čstab zur R├╝ckgabe verstaatlichen Eigentums, der umfangreiche Grundbesitz der r├Âmisch-katholischen Kirche aus der Zeit vor 1949 wurde dabei jedoch immer wieder ausgeklammert, da sich Staat und Kirche weder ├╝ber einen R├╝ckgabemodus noch ├╝ber seine Bewertung f├╝r eventuelle Ersatzleistungen einigen konnten. Im Dezember 2007 legte der christdemokratische Finanzminister Miroslav Kalousek einen konkreten Plan zur Entsch├Ądigung f├╝r das 1949 enteignete Immobilieneigentum der Kirchen der ├ľffentlichkeit vor. Im Januar wurde der Rahmen f├╝r eine entsprechende Gesetzesvorlage vom Regierungskabinett beschlossen.

[mehr]

ELKRAS/Ukraine: Ein Haus f├╝r die Gemeinde in Krementschug


Zugunsten unserer Partner in der Diaspora ist immer wieder eine unkomplizierte und schnelle Zusammenarbeit zwischen dem Martin-Luther-Bund und dem Gustav-Adolf-Werk m├Âglich. Im dritten Viertel des Januar erreichte uns in Erlangen ein Brief der Hauptgruppe Osnabr├╝ck des Gustav-Adolf-Werkes. Darin stand, dass die Gemeinde in Krementschug in der Ukraine in der Lage sei, ein eigenes Haus zu erwerben, und wir wurden gefragt, ob auch der Martin-Luther-Bund dazu beitragen k├Ânnte.[mehr]

VERLAG: Rainer Stahl: Martin Luther f├╝r uns heute


2008, 71 Seiten, kartoniert, EUR 4,ÔÇô

ISBN 978-3-87513-161-1

[mehr]

DG 2004: Lutherisches Zentrum Warschau


F├╝r das Jahr 2004 hatte der Martin-Luther-Bund als Diasporagabe die Unterst├╝tzung verschiedener Projekte in der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen beschlossen. Aus der Sammlung jenes Jahres wurden z.B. die Renovierung der Kirche in Istebna und soziale Projekte, wie Ferienfreizeiten f├╝r Kinder in gef├Ąhrdeten Familien, gef├Ârdert.

Die Kirchenleitung hatte den Martin-Luther-Bund gebeten, als haupts├Ąchliches Projekt den Ausbau des Konsistoriums und der Akademie in Warschau zum ┬╗Lutherischen Zentrum┬ź zu unterst├╝tzen.

[mehr]

LD ONLINE: Lutheraner in Namibia


Interview mit Bischof Erich Hertel (DELK)

 

Auszug aus dem ┬╗Lutherischen Dienst┬ź 1/2008

[mehr]

VERLAG: Register des Jahrbuchs des MLB jetzt online


┬╗Lutherische Kirche in der Welt┬ź, das Jahrbuch des Martin-Luther-Bundes, erscheint seit 1946. Seit 62 Jahren informiert die Reihe in zahllosen Aufs├Ątzen zu den Themen ┬╗Theologie┬ź, ┬╗Diaspora┬ź und ┬╗├ľkumene┬ź. Ein Gesamtregister zu dieser Reihe ist jetzt online verf├╝gbar.[mehr]

Er├Âffnung von ┬╗Hoffnung f├╝r Osteuropa┬ź


Wie jedes Jahr fand auch 2008 die zentrale Er├Âffnung von ┬╗Hoffnung f├╝r Osteuropa┬ź am Sonntag Invokavit statt ÔÇô diesmal in Speyer, bei Hauptverantwortung durch die Protestantische Kirche der Pfalz.

Am Wochenende vom 8. bis 10. Februar selbst wurden vier Veranstaltungen durchgef├╝hrt: ein Orgelkonzert am Freitag Abend, eine Kinderoper am Samstag Nachmittag, ein gro├čer Vorstellungsabend am Samstag Abend und ein Gottesdienst mit der eigentlichen Er├Âffnung am Sonntag Vormittag, an den sich ein Empfang der Landeskirche anschloss.

[mehr]

Der Martin-Luther-Bund

... hat die Aufgabe, ┬╗die lutherische Kirche in aller Welt zu f├Ârdern und lutherische Kirchen und Gemeinden in der Diaspora zu unterst├╝tzen.

... will in Bindung an das lutherische Bekenntnis den in der Zerstreuung lebenden Schwestern und Br├╝dern geistliche und materielle Hilfe zur kirchlichen Sammlung geben und den Zusammenhalt der lutherischen Kirche in Deutschland f├Ârdern.

... ist ein Ort gemeinsamer theologischer und geistlicher Vertiefung im Austausch mit den Minderheitskirchen lutherischen Bekenntnisses

in aller Welt.┬ź

 

(Aus den Acht Thesen des Bundesrates des Martin-Luther-Bundes ├╝ber die Aufgaben des Bundes)