Das Diasporawerk der VELKD  
LD online Projekte/LänderProgrammeWohnheimVerlagÜber unsService Vereine
Suche   Sie sind hier: www.martin-luther-bund.de · Aktuell Druckversion

Aktuelles aus der Arbeit des MLB



»Der Beruf der Christen«: Gemeinsame Tagung in Wittenberg


Unter dem Thema »Der Beruf der Christen. Evangelisches Bekenntnis, Identität und gesellschaftliche Verantwortung« fand vom 17. bis 19. Januar 2007 in Wittenberg die Theologische Woche der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt. In diesem Jahr waren Mitveranstalter das Gustav-Adolf-Werk, der Martin-Luther-Bund und der Evangelische Bund. Wir alle waren auf Anregung des Gustav-Adolf-Werkes zusammengekommen, das mit dieser Konferenz sein Jahr der Veranstaltungen zum 175-jährigen Jubiläum mit einer wissenschaftlichen Konferenz eröffnete. [mehr]

Dem lutherischen Bekenntnis und seinem Erbe verpflichtet


Oberkirchenrat i.R. Dr. h.c. Claus-JĂĽrgen Roepke, Präsident des Martin-Luther-Bundes, 70 Jahre alt

 

Pfarrer in MĂĽnchen, Medien- und Ă–ffentlichkeitsreferent bei der EKD in Hannover, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, als Oberkirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern verantwortlich fĂĽr Diakonie, Ă–kumene und Mission, Mitglied im Rat der EKD, seit 1995 Präsident des Martin-Luther-Bundes, Autor verschiedener Publikationen. Vor 70 Jahren, am 23. Januar 1937, wurde Claus-JĂĽrgen Roepke in Berlin geboren.

[mehr]

VERLAG: Die Kirchen und das Erbe des Kommunismus


Die Zeit nach 1989 – Zäsur, Vergangenheitsbewältigung und Neubeginn

Fallstudien aus Mittel- und Osteuropa und Bestandsaufnahme aus der Ă–kumene

 

Herausgegeben von Katharina Kunter und Jens Holger Schjørring

 

 

Mit Beiträgen von Riho Altnurme (Tartu, Estland), Michael Beintker (Münster), Dieter Bingen (Darmstadt), Per-Arne Bodin (Stockholm, Schweden), Armin Boyens (Wachtberg), Karsten Fledelius (Kopenhagen, Dänemark), Nicholas Hope (Perthshire, Schottland), Olgierd Kiec (Zielona Gora, Polen), Jan Kiivit †, Katharina Kunter (Karlsruhe), Ivana Noble (Prag, Tschechische Republik), Hermann Pitters (Sibiu-Hermannstadt, Rumänien), Jens Holger Schjørring (Aarhus, Dänemark), Ludwig Steindorff (Kiel), Gerd Stricker (Zürich, Schweiz), Peter Švorc (Prešov, Slowakei), Csaba Szabó (Budapest, Ungarn), László Terray (Rade, Norwegen), Miklós Tomka (Budapest, Ungarn) und Pál Zászkaliczky (Budapest, Ungarn)

 

2007, 398 Seiten, kart., EUR 29,–

ISBN 978-3-87513-155-0

 

Nicht mehr ĂĽber den Buchhandel lieferbar.

Bitte fragen Sie bei Interesse direkt beim Verlag nach.

[mehr]

TSCHECHIEN: BischofseinfĂĽhrung in ČeskĂ˝ Těšín


Neuer Bischof der Schlesischen Evangelischen Kirche A.B. in der Tschechischen Republik eingefĂĽhrt

 

Am Sonntag, dem 7. 1. 2007, wurde in einem Nachmittagsgottesdienst in der Evangelischen Kirche in ČeskĂ˝ Těšín Dr. Stanislav Piętak als Nachfolger von Bischof Vladislav VolnĂ˝ durch seinen Vorgänger unter Assistenz durch den Synodalsenior der Kirche der Böhmischen BrĂĽder, Joel Ruml, und den Generalbischof der Evangelischen Kirche A.B. in der Slowakei, Dr. Miloš Klátik, in das Bischofsamt eingefĂĽhrt. Aus der evangelisch-lutherischen Gemeinschaft in Tschechien segneten den neuen Bischof mit ein: Bischof Jan Niedoba von der Lutherischen Evangelischen Kirche A.B. in der Tschechischen Republik und Superintendent Dr. Dušan Tillinger von der Evangelischen Kirche A.B. in der Tschechischen Republik. [mehr]

VERLAG: Lutherische Kirche in der Welt 54/2007


Jahrbuch des Martin-Luther-Bundes

Folge 54/2007

 

Herausgegeben von Claus-JĂĽrgen Roepke

 

Mit Beiträgen von Andres Põder, Dezsö Zoltán Adorjáni, Klaus Fitschen, Rudolf Keller, Notger Slenczka, Hermann Brandt, Tomás Tyrlík, Gottfried Brakemeier, Hans Klein, Gábor Fónyad, Eberhard Behrens, Gerhard Müller und Klaus Raschzok

 

2007, 247 Seiten, kart., EUR 9,–

ISBN: 978-3-87513-156-7

 

Nicht mehr ĂĽber den Buchhandel lieferbar.

Bitte fragen Sie bei Interesse direkt beim Verlag nach.

 

[mehr]

POLEN: Weihnachten und die Gemeinde DziegielĂłw


Weihnachten ist nicht nur das Fest des Lichtes. Wir alle freuen uns darauf in gut geheizten Zimmern und Wohnungen miteinander feiern zu können.

Auch die neue evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dziegielów braucht ein effektiv heizbares Gemeindehaus, damit die Pfarrerfamilie Londzin, die im Gemeindehaus wohnt, und die Gemeindeglieder, die zu Bibelstunden, zu Weihnachtsfeiern, zum Chor und zu anderen Gelegenheiten zusammenkommen, warme und anheimelnde Räume vorfinden.

Dies ist nun möglich! Denn die Gemeinde war in der Lage, einen neuen und wirksamen Heizungsofen anzuschaffen. Allen Spendern herzlichen Dank!

[mehr]

KROATIEN: Neuer Gemeindebus fĂĽr Slavonsky Brod


Vor vielen Jahren hatte der Martin-Luther-Bund der Gemeinde Slavonsky Brod an der Grenze von Kroatien nach Bosnien bei der Anschaffung eines Gemeindebusses geholfen. Auch bei der jährlichen Erneuerung der Registrierung haben Sie geholfen. Aber schon 2004 wurde deutlich, dass eine Verlängerung der Anmeldung sich nicht mehr lohnt.

So haben sich vier Partner zusammengetan: die finnische Missionsgesellschaft, der Martin-Luther-Bund, die Evangelische Kirche in Kroatien und die Kirchengemeinde Slavonsky Brod. Gemeinsam haben wir die Finanzierung eines Opel Vivario LMB Kombi geschafft. Der Beitrag des Martin-Luther-Bundes belief sich auf 3000 EUR.

Wir danken allen Gebern, die diese Unterstützung möglich gemacht haben!

[mehr]

Journalistenpreis Osteuropa 2007: Russische Redakteurin ausgezeichnet


»Hoffnung für Osteuropa« würdigt auch Journalistinnen aus Rumänien und Bulgarien

 

STUTTGART, 8. Dezember 2006. Die evangelische Hilfsaktion »Hoffnung fĂĽr Osteuropa« zeichnet Xenia Maximova mit dem »Journalistenpreis Osteuropa« 2007 aus. Die 24-jährige Redakteurin der auflagenstarken Moskauer Zeitung »Moskowskij Komsomolez« wird fĂĽr ihre herausragende Reportage »Anatomie eines Lebens« gewĂĽrdigt. Darin schildert sie die Erfahrungen des jungen Studenten Sascha, der aufgrund seiner AIDS-Erkrankung fast erblindet, stigmatisiert und von allen verlassen wird. Der mit 1000 EUR dotierte Preis wird am 24. Februar 2007 in Greifswald im Rahmen der bundesweiten Eröffnung der 14. Spendenaktion »Hoffnung fĂĽr Osteuropa« verliehen.

[mehr]

VERLAG: 95 THESEN wieder lieferbar


leicht ĂĽberarbeitete Neuauflage 2006, 39 Seiten, kartoniert, EUR 3,–

ISBN: 978-3-87513-030-0

 

Der »Klassiker« des Martin-Luther-Verlags ist jetzt – in neuem, handlichem Format, aber zum gleichen Preis (3,– EUR) – endlich wieder erhältlich!

2017 feiern wir das 500. Jubiläum der Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers. Die hier vorliegende, lange bewährte Edition mit kommentierenden Informationen gibt den Text dieser Thesen authentisch an die Hand.

[mehr]

DG 2007: Eine Kirche fĂĽr Saku


Westlich von Tallinn liegt die Stadt Saku, in der viele Menschen wohnen, die in der Hauptstadt Estlands ihrer Arbeit nachgehen. Bekannt ist diese Stadt im ganzen Land, weil hier die berühmteste Brauerei angesiedelt ist und überall »Saku-Bier« getrunken wird.

In Saku gibt es überhaupt keine Kirche – von keiner christlichen Konfession. Nur die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde, die zur Gemeinde Hageri gehört, besitzt ein altes und kleines hölzernes Bethaus, das gar keine Anziehungskraft auf die Menschen heute mehr ausüben kann.

Deshalb hat die Estnische Evangelisch-Lutherische Kirche beschlossen, in Saku ein Kirchengebäude zu errichten. [mehr]

»Lutherische Klasse« und Martin-Luther-Bund in Lippe


Im 1900 war der Martin-Luther-Bund im Bereich der »Lutherischen Klasse in der Lippeschen Landeskirche« gegrĂĽndet worden. Seit also 106 Jahren wird aus der Gemeinschaft des Martin-Luther-Bundes in Lippe heraus aktiv fĂĽr evangelisch-lutherische Partnerkirchen in der Diaspora gewirkt.

Ein besonderes Schwergewicht hat dabei, die gemeinsame Partnerschaft nach Litauen mit Leben zu erfĂĽllen: UnterstĂĽtzen die reformierten Klassen in der Lippeschen Landeskirche die kleine evangelisch-reformierte Kirche in Litauen, so lebt die lutherische Klasse eine lebendige Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen.

[mehr]

SERBIEN: Padina 200 Jahre alt


Schon beinahe ein Jahr lang lag eine Einladung der Slowakischen Evangelischen A.B. Kirche in Serbien zur Feier des 200. Jubiläums des Ortes Padina am 29. Oktober 2006 in Erlangen vor. Im Rahmen der Vorbereitung auf dieses Jubiläum hatte die Kirchengemeinde in Padina im Osten der Wojwodina, im Banát, das groĂźe Kirchengebäude mit immensem Aufwand renoviert. Auch der Martin-Luther-Bund hatte mit einem namhaftem Betrag geholfen. So ist Dr. Rainer Stahl, Generalsekretär des MLB, dieser Einladung gern gefolgt. [mehr]

LD ONLINE: Das Fundament wurde gelegt


Die Bibliothek der Theologischen Fakultät in Bratislava ist eingerichtet

 

von Leroy Bradway

 

Auszug aus dem »Lutherischen Dienst« 4/2006.

[mehr]

SLOWAKEI: Miloš Klátik neuer Generalbischof


Am Samstag, dem 28. Oktober 2006, wurde Pfarrer Dr. Miloš Klátik (43) als Generalbischof der Evangelischen Kirche A.B. in der Slowakei (ECAV) in seiner Gemeinde Bratislava-Petrzalka in sein Amt eingefĂĽhrt. Gleichzeitig fand die EinfĂĽhrung des neuen Generalinspektors der Kirche, Pavol Delinga aus Devicany, statt. Am Vorabend verabschiedete sich sein Vorgänger, Generalbischof Professor Dr. JĂşlius Filo, im Rahmen einer Feierstunde im Auditorium der Evangelischen Fakultät in Bratislava. Filo konnte sich nach Ablauf der 2. Amtsperiode nicht mehr der Wahl stellen. [mehr]

ELKRAS/Sibirien: Kirchweih in Abakan


Im März 2006 konnte die kleine Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Abakan (südlich von Krasnojarsk) eigene Räume erwerben, im Mai wurde der erste Gottesdienst gefeiert und jetzt folgte die feierliche Kirchweihe. Pfarrerehepaar Fendler schrieb uns aus diesem Anlass folgenden Brief: [mehr]

Der Martin-Luther-Bund

... hat die Aufgabe, »die lutherische Kirche in aller Welt zu fördern und lutherische Kirchen und Gemeinden in der Diaspora zu unterstützen.

... will in Bindung an das lutherische Bekenntnis den in der Zerstreuung lebenden Schwestern und Brüdern geistliche und materielle Hilfe zur kirchlichen Sammlung geben und den Zusammenhalt der lutherischen Kirche in Deutschland fördern.

... ist ein Ort gemeinsamer theologischer und geistlicher Vertiefung im Austausch mit den Minderheitskirchen lutherischen Bekenntnisses

in aller Welt.«

 

(Aus den Acht Thesen des Bundesrates des Martin-Luther-Bundes ĂĽber die Aufgaben des Bundes)