Diasporagabe - Druckversion
Martin-Luther-Bund
Druckversion der Seite: Diasporagabe

Diasporagabe



Diasporagabe 2022: Theologisches Institut der EELK in Tallinn – ein Projekt aus Estland


»Gut ausgebildet – ein Qualitätsmerkmal lutherischer Kirche« – unter dieses Motto stellt der Martin-Luther-Bund seine »Diasporagabe« des Jahres 2022. Das Projekt ist dem Theologischen Institut der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche (EELK) in Tallinn gewidmet.[mehr]

Diasporagabe 2021: Die Kirche sucht ein Haus für ihre Kinder und Jugendlichen – ein Projekt aus der ELKUSFO


Der Martin-Luther-Bund widmet die Diasporagabe des Jahres 2021 der »Evangelisch-Lutherischen Kirche Ural, Sibirien, Ferner Osten« (ELKUSFO). Die Kirche – flächenmäßig die größte der Welt! – braucht einen Ort, an dem für alle Gruppen, für all die kirchlichen Angebote und geistlichen Programme gute Voraussetzungen gegeben sind.[mehr]

Diasporagabe 2020: Eine Chance für Kinder und Jugendliche – ein Projekt aus Litauen


Im Herbst 2019 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2020 der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Litauen zu widmen. In Kretinga, einer Kleinstadt unweit der Ostseeküste, wird die Kirche ein Haus renovieren, um eine Tagesstätte für Kinder und Jugendliche aus sozial gefährdeten Familien einzurichten.[mehr]

Diasporagabe 2019: Bienen und Bauen für die Jugend – ein Projekt aus Kirgistan


Im Herbst 2018 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2019 der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Kirgistan zu widmen. Zwei Projekte werden wir dabei besonders unterstützen:

[mehr]

DG 2016: Bau des Sozialzentrums in Třinec vollendet


Der Umbau eines alten Pfarrhauses in Třinec im Osten der Tschechischen Republik ist vollendet. Das neue Sozialzentrum mit Wohnungen, Besuchs- und Therapieangeboten für suchtabhängige Menschen soll noch vor Weihnachten bezogen werden. Die Einweihung ist für den 24. Februar 2019 vorgesehen.[mehr]

Diasporagabe 2018: Streitkultur in der Kirche – Mediation in der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen


Im Herbst 2017 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2018 der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen zu widmen. Kirchenweit sollen durch Kurse, Fortbildungen und die Einrichtung eines Beratungszentrums Konflikte geschlichtet oder vorbeugend verhindert werden können.[mehr]

MLB: Organisation verschlanken und Kooperationen sichern


Strukturelle Fragen standen am Anfang der Bundesversammlung des Martin-Luther Bundes am 15. und 16. September 2017 in Erlangen. Ziel war, die Arbeit der Gremien einfacher und sparsamer zu gestalten. Nach ausführlicher Beratung wurde eine neue Vereinssatzung mit Geschäftsordnung verabschiedet.[mehr]

Diasporagabe 2017: Der erste Neubau einer lutherischen Kirche in Kasachstan


Im Herbst 2016 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2017 der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Kasachstan zu widmen. Dort – in der kasachischen Hauptstadt Astana – entsteht gerade der erste Neubau einer lutherischen Kirche überhaupt. [mehr]

LD online: Europas Geschichte – vor der Haustür


Die Gemeinde Třinec in Geschichte und Gegenwart

 

Auszug aus dem »Lutherischen Dienst« 2/2016, Sondernummer »Schlesische Evangelische A.B. Kirche in der Tschechischen Republik«

[mehr]

Diasporagabe 2016: »Die Chance – helfende Hand«. Zentrum für suchtabhängige Menschen in Třinec


Im Herbst 2015 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2016 der Gemeinde Třinec zu widmen. Die Gemeinde der »Schlesischen Evangelischen A.B. Kirche in der Tschechischen Republik« plant die Renovierung eines ihrer Gebäude, um die schon seit dem Jahr 2008 geleistete Arbeit mit Suchtkranken weiter ausbauen zu können.[mehr]

Diasporagabe 2011: »Brot und Hoffnung« in Ungarn


Die sogenannten »Diasporagaben« des Martin-Luther-Bundes, also die jährlichen Schwerpunktprojekte, sind langfristig und nachhaltig angelegt. So hat jetzt zum Beispiel Dekan András Szabó, Nyíregyháza, über »Brot und Hoffnung« berichtet. Unter diesem Motto rückte der MLB ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn im Jahr 2011 in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten.[mehr]

Michael Hübner zum neuen Generalsekretär des MLB gewählt


Drei wegweisende Themen standen auf der Tagesordnung der Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die am 13. und 14. November 2015 in Bad Essen stattfand: die Wahl des neuen Generalsekretärs, der Vertrag zwischen Martin-Luther-Bund, Vereinigter Evangelisch-Lutherischer Kirche (VELKD) und dem Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) und schließlich die Frage nach der Zukunft des Gebäudes in der Fahrstraße in Erlangen, dem Sitz der Zentralstelle des MLB.[mehr]

LD aktuell: Diasporagabe für Großbritannien und Serbien


Wie berichtet wird die Diasporagabe des Martin-Luther-Bundes für das Jahr 2015 zwei Projekten gewidmet: der Gemeinde-Aufbauarbeit der Lutherischen Kirche in Großbritannien und der Innenrenovierung der evangelischen Kirche in Báčsky Petrovec der Slowakischen Evangelischen Kirche A.B. in Serbien. Und so ist auch die Ausgabe 2/2015 des Lutherischen Dienstes, traditionell das Sonderheft zur Diasporagabe, zweigeteilt.[mehr]

Diasporagabe 2015: Báčsky Petrovec und Großbritannien


Im Herbst 2014 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, die Diasporagabe des Jahres 2015 aufzuteilen: Zum einen wird die Innenrenovierung der evangelischen Kirche in Báčsky Petrovec (Slowakische Evangelische Kirche A.B. in Serbien) unterstützt, zum anderen die Gemeinde-Aufbauarbeit in der Lutherischen Kirche in Großbritannien.[mehr]

DG 2013/POLEN: Das Jugendzentrum in Sorkwity


Der Martin-Luther-Bund widmete im Jahr 2013 seine Diasporagabe dem Ausbau und der Modernisierung des Jugendzentrums in Sorkwity/Sorquitten, Masurische Diözese der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in der Republik Polen. Die Kirche hatte uns um einen Beitrag in Höhe von 35.000 Euro gebeten. Die Spenden, die wir im Jahr 2013 und 2014 für dieses Projekt erhalten haben, übertrafen alle unsere Erwartungen! So sind wir in der Lage, unserer Partnerkirche 43.200 Euro zur Verfügung zu stellen. Auch auf diesem Wege sei allen Spenderinnen und Spendern ganz besonders herzlich gedankt! – Dieser Tage ist ein Dank vom Gemeindepfarrer von Sorkwity/Sorquitten bei uns eingetroffen, aus dem die wichtigsten Passagen dokumentiert seien. Pfarrer Krzysztof Mutschmann schreibt:[mehr]

LD online: Sorgen in Sibirien


Die Menschen in der ELKUSFO stellen sich den Herausforderungen

 

von Otto Schaude

 

Auszug aus dem »Lutherischen Dienst« 2/2014, Sondernummer »Evangelisch Lutherische Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten«[mehr]

Diasporagabe 2014: Kirche und Gemeindezentrum in Jekaterinburg


Im Oktober 2013 entschied die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, das Projekt »Kirche und Gemeindezentrum in Jekaterinburg« als Diasporagabe 2014 auszuwählen. Die kleine, aktive Gemeinde will vor allem ihre schon betriebene Sozialarbeit ausweiten.[mehr]

Diasporagabe 2011: »Brot und Hoffnung« in Ungarn


Im Jahr 2011 hatte der Martin-Luther-Bund für das Projekt »Brot und Hoffnung« in Ostungarn, in der Kirchengemeinde Bátonyterenye-Szúpatak und im Dekanat Nógrád, gesammelt. Dank Ihrer Spenden sind erfreulicherweise mehr als 40.000 EUR zusammengekommen. In der ersten Hälfte des Oktober dieses Jahres war der Bundesobmann des Martin-Luther-Bundes Österreich, Pfarrer i.R. Dr. Pál Fónyad, zu Beratungen und Gesprächen im Dekanat Nógrád und in der Kirchengemeinde Nyíregyháza. Zusammen mit Pfarrer Géza Laborczi in Nyíregyháza-Kertváros wurde über den aktuellen Stand der Arbeit beraten.[mehr]

Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes traf sich in Erlangen


Am 18. und 19. Oktober tagte in Erlangen in der Zentralstelle die Bundesversammlung des Martin-Luther-Bundes, seine Mitgliederversammlung. Es wurden viele wichtige Beschlüsse gefasst – wie zum Beispiel zur Jahresrechnung 2012 der Zentralstelle und zum Wirtschaftsplan 2014. Besonders zwei Beschlüsse sollen hervorgehoben werden:[mehr]

LD online: Das geht uns etwas an!


Wie sich die Gemeinde Sorkwity um die Schwachen und die Menschen am Rande der Gesellschaft kümmert und warum sich in einer kleinen masurischen Gemeinde regelmäßig die Jugend der Welt trifft

 

von Ks. Krzysztof Mutschmann, Gemeindepfarrer in Sorkwity/Sorquitten

 

Auszug aus dem Lutherischen Dienst 2/2013, Sondernummer »Polen«

[mehr]

Treffer 1 bis 20 von 43
<< Erste < Vorherige 1-20 21-40 41-43 Nächste > Letzte >>